es ist niemand zu groß

ball als spardose

bedrohung durch internationalen terrorismus Gärtnerhof Charlottenburg

motor emw r35 OLYMPUS DIGITAL CAMERAjedem neuanfang wohnt ein zauber inne

tyrrhenische küste denker Der Gärtnerhof Charlottenburg betreibt auf dem Gelände der ehemaligen Schloßgärtnerei Charlottenburg seit Jahren erfolgreich Bio-Gemüse-Anbau mit Behinderten. Dazu gehören ein Hofladen und ein Café. Außerdem wird Gemüse auf Märkten und an Restaurants verkauft. Durch den Gärtnerbetrieb soll Behinderten ein unabhängiges, eigenständiges Leben ermöglicht werden. Träger sind die Mosaik-Werkstätten für Behinderte, die in den 1950er Jahren vom deutsch-amerikanischen Frauenclub e.V. (DAFC) ins Leben gerufen wurden, um Behinderten zu helfen.  Heute werden an drei verschiedenen Standorten (dazu gehört u.a. ein Ziegenhof im Umland Berlins) 120 Mitarbeiter_innen beschäftigt.

denke werbung bad frankenhausen schwarze nudeln mit parmesansauce

hungerpunkt am ohr Mittwoch 13. September, 9:00-14:00, Exkursion 6.

teen wolf jira Bild: Elisabeth Meyer-Renschhausen

junior bibel erzählen  


Copyright © 2009 - 2018 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.